In unserem Portfolio an aussergewöhnlichen Immobilien browsen

Suchen Sie hier Inmobilien

Leitfaden für Mieter

Leitfaden für Mieter in Spanien

Der Leitfaden von Lucas Fox zur Miete einer Immobilie in Spanien möchte einen allgemeinen Überblick über den Ablauf und die Kosten einer Vermietung in Spanien geben.

Wir empfehlen, dass alle unserer Kunden diesen Leitfaden  vor der Anmietung einer Immobilie in Spanien lesen.

Der Spanische Mietleitfaden teilt sich in die folgenden Abschnitte auf:

1. Vorauszahlung

2. Erforderliche Unterlagen

3. Kaution/Bankgarantie

4. Arten von Mietverträgen

5. Versicherung

6. Vermittlungsgebühren

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Mieter-Leitfaden nützliche Hinweise gibt. Bitte senden Sie uns eine E-Mail aninfo@lucasfox.com oder setzen Sie sich telefonisch mit einem unser Vermietungsspezialisten unter  (+34) 933 562 989 zur Anforderung weiterer Informationen in Verbindung.

1. Schritt:  Vorauszahlung

Nachdem Sie ein Apartment ausgewählt und den Mietpreis festgesetzt haben, muss zuerst eine Reservierungskaution hinterlegt werden. Die Höhe dieser Vorauszahlung kann je nach dem geplanten Einzugsdatum variieren und entspricht normalerweise einer Monatsmiete und wird anschließend von der Anzahlung bei Unterschrift des Vertrags abgezogen.

2. Schritt: Erforderliche Unterlagen

Um eine Immobilie in Spanien zu mieten, ist eine spanische Kontonummer für die Zahlung aller mit der Miete verbundenen Kosten (Wasser, Gas, Elektrizität, Telefon & Internet) erforderlich.

Sie müssen auch Ihren Reisepass/Personalausweis vorlegen und, wenn Sie beabsichtigen, in Spanien zu arbeiten, ist ebenfalls eine Steueridentifikationsnummer für Ausländer (NIE-Nummer) erforderlich.http://www.practicalspain.com/NIE.htm )

Die Eigentümer fragen normalerweise auch nach einigen Referenzen, wie z. B. ein Arbeitsvertrag und Gehaltsabrechnungen, um nachzuweisen, das Sie ein guter Mieter sind und einen Nachweis Ihrer finanziellen Situation und der Fähigkeit zur Deckung der Mietzahlungen zu liefern.

3. Schritt: Kaution/Bankgarantie

Nach Gesetz ist der Mieter an dem Tag der Unterzeichnung des Mietvertrages verpflichtet dem Eigentümer eine Mindestkaution von einer Monatsmiete in bar zu übergeben.

Diese Kaution (oder „fianza“) gibt dem Vermieter eine Sicherheit gegenüber möglicher Schäden, die im Apartment entstehen können und muss in der „Kammer des Städtischen Grundbesitzes “(im Falle von Katalonien: „Institut Català del Sól“) hinterlegt werden.

Die Kaution wird bei Beendigung des Mietvertrages zurückgegeben, wobei der Eigentümer über 30 Tage verfügt, um sich zu vergewissern, dass sich alles in gutem Zustand befindet. Der natürlichen Abnutzung ist dabei nicht Rechnung zu tragen.

Wenn die Kaution bei Beendigung des Mietvertrags nicht zurückgegeben wird, hat der Mieter nicht nur Anspruch darauf, die Rückerstattung des Betrages zu fordern, sondern auch der Zinsen, die dabei entstanden sind.

Jedoch ist es sehr normal, dass die Immobilieneigentümer Mieter nach zusätzlichen Sicherheiten oder Garantien fragen. Dies ist vollkommen legal und sollte zwischen dem Mieter und Eigentümer verhandelt werden.  

In einigen Fällen fragen die Eigentümer eventuell nach einer Bankgarantie (oder „aval bancario“), um sich gegen eine mögliche Nichtzahlung der Miete zu schützen. Falls der Mieter einer Mietzahlung nicht nachkommt, kann die Bank auf Gerichtswegen kontaktiert werden, um aus der hinterlegten Bankgarantie den geforderten Betrag zu begleichen. 

Lucas Fox macht sich nicht für die Kautionszahlung oder den namentlichen Wechsel bei den Versorgungsunternehmen verantwortlich.

4. Schritt Arten von Mietverträgen

In Spanien, gibt es vier Arten von Verträgen:

-       Kurzzeitvermietung Verträge mit einer Laufzeit von weniger als 3 Monate.

-       Befristete Vermietung Verträge von mehr als 3 Monaten, aber weniger als 1 Jahr

-       Langzeitvermietung Verträge: Mit einer Mindestdauer von einem Jahr und mit dem Recht zur Verlängerung des Mietvertrages bis auf 5 Jahre. Falls Sie nach dem ersten Jahr den Mietvertrag beenden möchten, müssen Sie mindestens 2 Monate im Voraus den Eigentümer schriftlich von Ihrer Kündigungsabsicht informieren.

-       Luxusimmobilien („vivienda suntuaria“): Für Immobilien mit einer Wohnfläche von mehr als 200 Quadratmetern oder einem Preis von über 43.000 Euro pro Jahr.

5. Schritt:  Versicherung

Wir empfehlen den Mietern, dringend eine Versicherungspolice zur Deckung möglicher Schäden im Apartment abzuschließen. Auf alle Fälle sollte der Mieter den Eigentümer bitten, ihm die Versicherungspolice vorzulegen, über die er verfügt.

6. Schritte Agenturgebühren von Lucas Fox, die vom Mieter zu tragen sind

-       Für Kurzzeitvermietungen: Von mindestens 3 und höchstens 5 Monaten 15 % + IVA (21%) des Gesamtbetrages

-       Langzeitvermietungen: Von 6 bis zu 12 Monaten 10% der Jahresmiete + IVA (21%)

 

Die Agenturgebühren müssen vollständig bei Unterzeichnung des Mietvertrages bezahlt werden.

Anfrage für Immobiliengutachten

Erfahren Sie von einem Experten unseres erfahrenen Immobilienberatungsteams, mit einer kostenlosen Bewertungsanfrage, was Ihre Immobilie wert sein könnte.

Kostenloses Immobiliengutachten

Ihre kürzlich angesehenen Objekte

Erhalten Sie den Lucas Fox-Immobilien-Newsletter mit exklusiven Neuigkeiten, Einblicken und Analysen

Der Kundenkartei beitreten